Kreisgeländespiel der Jugenfeuerwehren
Kreisgeländespiel
Am 20. Oktober war es soweit. Um 8.00 Uhr begann das alljährliche Geländespiel. Dieses Jahr war die Freiwillige Feuerwehr Ammern der Ausrichter. 47 Mannschaften mit insgesamt 400 Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 18 Jahren gingen im Abstand von 10 Minuten auf die drei verschieden Strecken der jeweiligen Altersgruppen der Feuerwehren aus dem gesamten Kreis an den Start. An insgesamt 11 Stationen mussten sie ihr Können und Wissen unter Beweis stellen. Stationen wie Torwandschießen, Kistenlauf, Löschangriff und erste Hilfe forderten körperliche Fitness, geistige Fitness war an Stationen des Angelvereins, der Jäger, dem Wissensquiz und der Taststation gefragt.
Um diesen Wettkampf zu planen und auszuführen waren viele fleißige Helfer notwendig. Allein an den Stationen waren 50 Personen tätig. Dazu kamen noch die fleißigen im Hintergrund die für Verpflegung, Organisation und all die Kleinigkeiten gesorgt haben um einen solchen Tag perfekt zu machen. Es ist hier und jetzt Zeit all denen Dank zu sagen, die ihre Freizeit geopfert haben, um dieses Projekt zu stemmen. Es war ein schöner Tag den man nur mit „Einer starken Truppe“ so reibungslos über die Bühne bekommt! Danke an alle die mitgeholfen haben den Kindern Spaß zu bereiten.

Besonderen Dank gilt: der Gaststätte „Zur guten Quelle“, dem Sportverein SG Ammern, den Anglern, dem Deutschen Roten Kreuz mit dem Kameraden Michael Thüringer, der Verwaltung der Gemeinde Unstruttal und natürlich den Sponsoren und all denen, die uns weiterhin unterstützt haben.

Der Vorstand

 

Partner der Feuerwehr