Ausbildung Brandcontainer
Ausbildung Brandcontainer
Acht Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Ammern sowie zwei Kameraden aus Dachrieden absolvierten am 17.12.2011¬† eine Hei√üausbildung im Brandcontainer der Th√ľringer Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule in Bad K√∂stritz. Bereits zwei Tage zuvor fand die¬† theoretische Ausbildung f√ľr alle beteiligten Kameraden statt.

Nach der Ankunft an der Landesfeuerwehrschule folgte die Einweisung des zweik√∂pfigen Ausbilder-Teams. Daran anschlie√üend¬† wurde der Container mit Holz und Spanplatten best√ľckt sowie eine Wasserversorgung aufgebaut. Zu Beginn wurde von den Ausbildern eine Belehrung zum Verhalten in der Rauchgasdurchz√ľndungsanlage durchgef√ľhrt.

Der Durchlauf im Brandcontainer begann nach dem Anlegen der pers√∂nlichen Schutzausr√ľstung und der Entz√ľndung des brennbaren Materials. Nun erfolgte abwechselnd von jedem Teilnehmer die Abk√ľhlung der Rauchgase mittels Spr√ľhsto√ü am Hohlstrahlrohr. Auf diese Weise kann eine m√∂gliche Rauchgasdurchz√ľndung verhindert werden.

Die Ausbildung in der Brandcontainer-Anlage soll den Teilnehmern ein Gef√ľhl f√ľr die auftretende¬† Brandhitze w√§hrend eines Innenangriffs vermitteln. Die teilnehmenden Einsatzkr√§fte erleben die Belastung durch die auftretende Hitze so realit√§tsnah wie m√∂glich. Damit soll den Einsatzkr√§ften gelehrt werden, was sie bei einem Zimmer-/Wohnhausbrand erwarten kann und wie sie auf verschiedene Ereignisse im Brandraum reagieren m√ľssen. Auch die Grenzen der Schutzkleidung werden aufgezeigt, um ein zu nahes Vorgehen im Ernstfall zu vermeiden.

 

Partner der Feuerwehr