Kreisausscheid in Struth
Kreisausscheid
Am Samstag traten 21 Feuerwehren aus dem gesamten Unstrut-Hainich-Kreis gegen einander an. Die Wehren mussten an drei Stationen Ihr Können unter Beweis stellen. Unter anderem reanimierten die Kameraden eine Interaktive Puppe, an dieser computergestützt die Effektivität der Wiederbelebung kontrolliert und ausgewertet wurde. Das theoretische Wissen der Helfer wurde mit Hilfe eines Multiple Choice Test geprüft. Die dritte Station bestand aus einer Einsatzübung, bei dieser ein Brand in einer Biogasanlage angenommen wurde. Die Freiwillige Feuerwehr aus Ammern kam auf den 8. Platz hinter dem Gastgeber aus Struth. In der Staffel erreichte Lengefeld dicht gefolgt von den Wehren aus Oppershausen und Flarchheim den ersten Platz. Bei der Gruppe siegten die Kameraden aus Oberdorla vor Mühlhausen und Kammerforst.
 

Partner der Feuerwehr