Funkmeldeempfänger (FME)
Funkmeldeempfaenger
Funkmeldeempfänger
Als Primäre Alarmierung setzen wir tragbare Funkmeldeempfänger der Firma Swissphone ein. Da sich eine digitale Alarmierung der Feuerwehren in Thüringen noch nicht ausreichend druchgesetzt hat, nutzen wir im Moment analoge Meldeempfänger. Diese werden mit dem 5-Ton-Folgeruf-Verfahren alarmiert. Mittels Sprachdurchsagen erhalten die Einsatzkräfte Informationen über den Einsatzauftrag.
 
SMS Alarmierung
smsalarmierung
RETTalarm SMS-Alarmierung

Seit dem Jahr 2008 nutzen wir zusätzlich, neben den Funkmeldeempfängern, die Alarmierung per Handy. Zur Auswahl standen mehrere Alarmsysteme, die Wehrleitung hat sich für die Handyalarmierung per RETTalarm entschieden.

RETTalarm ist ein unabhängiges multifunktionales Alarmierungssystem mit einer direkten Anbindungen an alle deutschen Telefon- Handy- und Pager-Netze. Ein flächendeckendes Servernetzwerk sorgt für eine schnelle, zuverlässige und kostengünstige Alarmierung in alle europäischen Netze. Das RETTalarm-System ist direkt an das Unwetterwarnsystem des Deutschen Wetterdienstes gekoppelt. Das bedeutet sobald eine Unwetterwarnung ausgesprochen wird, werden einige Kameraden gleichzeitig per SMS informiert. Die Administration und Pflege der Handynummern erfolgt über ein Webinterface durch einige Mitglieder der Feuerwehr Ammern. Nach einer erfolgreichen halbjährigen Testphase der SMS-Alarmierung in Ammern, wird das System seit Mitte des Jahres 2008 auch in den restlichen Ortsteilen (Dachrieden, Eigenrode, Horsmar, Kaisershagen, Reiser) der Gemeinde Unstruttal eingesetzt. Die Vergangenheit hat gezeigt das sich die SMS-Alarmierung im Vergleich zu den Funkmeldeemfpägern um ca. 30 Sekunden verzögert.

 

Das bestehende System aus Funkmeldeempfängern wird durch die SMS-Alarmierung nicht ersetzt, sondern nur sinnvoll ergänzt!

 

Auf den folgen Grafiken können Sie sich selbst ein Bild des SMS-Alarmierungssystems machen:

Weitere Informationen unter: www.rettalarm.de

 
Sirene
sirene
Sirene auf dem Kulturhaus
Bei besonderen Warnlagen wird neben den Funkmeldeempfängern und der SMS-Alarmierung zusätzlich noch die Sirene ausgelöst. Auf Grund mehrerer böswilliger Fehlalarmierungen in Folge, wurde in Absprache zwischen der Feuerwehr und dem Bürgermeister der Gemeinde Unstruttal der Sirenenknopf abgeklemmt. Deshalb kann die Sirene nur noch durch die Leitstelle Unstrut-Hainich ausgelöst werden.
 


Ausrüstung

Fahrzeuge
Alarmierung

wirbrauchensie

Partner der Feuerwehr